Termine

Keine Termine

 

Riesen Ansturm beim Herbstkonzert:

Fast wurde beim Herbstkonzert des Musikverein Eberstalzell der Turnsaal der Hauptschule zu klein und die aufgestellten Sessel zu wenig, als Kapellmeister Norbert Baumgartner mit seinen Musikerinnen und Musikern die Bühne betrat.

Als Gustostück des ersten Konzertteils konnte das Solo für vier Posaunen „Sliding the Blues“ bezeichnet werden. Dieses Stück wurde richtiggehend als „Liebesbekenntnis“ zum Instrument Posaune empfunden.

Im zweiten Teil wurde vom Publikum als Höhepunkt sicherlich Leonard Cohens „Hallelujah“ verspürt, welches vielen Besuchern nicht zuletzt spätestens durch den Walt Disney Film „Shrek bekannt war. Die Kombination Orchester mit Gesang war gut abgestimmt. Die drei Sängerinnen waren nicht nur schön anzusehen, sondern verfügten auch über eine gute Stimme. Nur verständlich, dass bei den meisten Zuhörern diesbezüglich der Wunsch nach mehr entstanden ist.

Den musikalischen Gipfel erreichte das Konzert mit den „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber, einer Hommage an das gleichnamige Broadwaymusical. Um sich als Besucher besser in das Stück einfühlen zu können, wurde eigens ein Film zusammengeschnitten und auf Großbild Leinwand gezeigt.

Je näher der das Ende der Veranstaltung rückte umso familiärer wurde die Stimmung im Saal. Zum krönenden Abschluss mimte Kapellmeister Norbert Baumgartner den britischen Sänger Robbie Williams mit der Gesangsnummer „Let me entertain you“, wozu das gesamte Publikum aufstand und mitklatschte.

Das abschließende Buffet hat gezeigt, dass den Musikerinnen und  Musikern neben der Musik auch die Gesellschaft und Gemeinschaft im Ort sehr wichtig ist. Natürlich tat dem die Zeitumstellung in dieser Nacht nur gut!

...zu den Fotos - Konzert

...zu den Fotos - Aftershow